Nachhören

Die Landlosenbewegung und ihr Bildungssystem in Brasilien

Flächendeckend basisdemokratisch organisiert ist die Bewegung der Landarbeiter_innen in Brasilien, die "Movimento dos Sem Terra"- portugiesisch für Bewegung der Landlosen (abgekürzt unter dem namen MST). Diese spielt im Folgenden eine Rolle. Seit nunmehr über 30 Jahren kämpfen Hunderttausende Menschen, auch in der erwähnten Bewegung, darum, Land zu befreien, es gemeinschaftlich zu organisieren und an die nächsten Generationen vererben zu können. Eine Delegation mit 15 Metallarbeiter_innen aus ganz Deutschland u.a. aus Halle besucht derzeit eine Bildungseinrichtung der Bewegung der Landarbeiter im Bundesstaat Sao Paulo, Nationalen Schule Florestan Fernandes. Wir sprachen mit Thomas Steinhäuser. Er leitet die Delegation und arbeitet als Bevollmächtigter der IG Metall Suhl-Sonneberg.