Tourette Boys // Gaffa Ghandi // Swedenborg Raum

Datum/Zeit
Date(s) - 25.03.17 - 26.03.17
21:00 - 3:00

Veranstaltungsort
Rockstation

Kategorien


kautzrecordz praesentiert…

TOURETTE BOYS (psychedelic powerblues rock, dresden)
www.touretteboys.bandcamp.com // www.facebook.com/TouretteBoys

GAFFA GHANDI (instrumental psychedelic progrock, dresden)
www.gaffaghandi.bandcamp.com // www.facebook.com/gaffaghandi

SWEDENBORG RAUM (psychedelic prog stoner, halle)
www.swedenborgraum.bandcamp.com // www.facebook.com/SwedenborgRaum

„Endlich kommt zusammen, was zusammen gehört! Nachdem GAFFA GHANDI und die TOURETTE BOYS 2013 zum ersten Mal versehentlich nacheinander im berühmten „Käfig“ der Buchenstraße/Dresden spielten, entspann sich sofort ein diffuses, noch schwer einzuordnendes Band zwischen den Psychedelic-Blues-Zecken und den Rap-Metal-Hools. 2014 und 2015 zelebrierte man bewusst weitere Shows zusammen. Gleichzeitig teilte man sich den Titel der „Häufigsten Band in Dresden“ brüderlich mit jeweils 13 Shows in der Stadt im Jahr 2014. Die gemeinsame LP „Folter & Strafe“ ist nun endlich das offizielle uneheliche Kind dieser fröhlichen musikalischen Fremdschaftsvereinung. Nach der dazu gehörigen Tortour 2016 folgt nun im März der zweite Teil.
Aus der oszillierenden Einöde der zentralsorbischen Steppe, später weitergezogen nach Dresden und Berlin, offenbaren die TOURETTE BOYS eine staubige, erdverbundene Ehrlichkeit, die die Freiheit der Landstraße zelebriert, atmet und das Schicksal der Einzelgänger in hitzeflimmernde Bilder zu verwandeln mag. Musikalisch tief und bluesig treibt die mit einem großartigen Frontprediger gesegnete Band der Hang und die Suche nach dem Psychedelisch-Mythischen im einzelnen Individuum an.
Erstanden aus den Ruinen des Dresdner Untergrounds schickten sich GAFFA GHANDI erstmal an, die häufigste und unverstandenste Band mit den im Vergleich dazu meisten Fans in der Stadt zu werden! Großgeworden mit diversesten musikalischen Früherziehungsmaßnahmen begannen die Jungs einen wirren Cocktail zusammen zu amalgamieren, der den Funk der frühen 90er mit dem Wüstenstaub des Stoner mit dem verkopften Progrock der vergessenen 70er Avantgardisten und dem diffusen Schwurbelpsychedelic haltloser Traumtänzer verbindet. Ergo: Ein Tanz auf dem Seil zwischen den Stühlen über dem Abgrund des guten Geschmacks zu Ehren der Unhaltbarkeit der Umstände.“

„Im Sommer 2011 setzten die drei sich zusammen, Axel an den Drums , Flo an der Gitarre und Ben am Bass, um eine neue Band zu gründen nach den eigenen Vorstellung – denn Musiker sind sie allesamt und schon vorher in Erscheinung getreten: Ben bei Pace of Hearse, Hells Peanuts und Clemens Jungbauer & Band, bei dem er auch Axel kennengerlernt hat, der sich seine Sporen zuvor schon bei Flashback und Branded Man verdient hatte, sowie aus dem fränkischen der Flo, der bei Onyx, Absolutist und Ismael spielte und auch seine eigenen Songs schreibt (http://www.myspace.com/xeming).
So unterschiedlich die vorherigen Bands waren, so unterschiedlich sind auch unsere Einflüsse vom Psychedelic Rock über Metal, Doom, Stoner , Space Rock, Prog, Jazz und Blues . Die Band nennt sich SWEDENBORG RAUM – in Anlehnung an Frau Drusse aus der Serie “ Geister- Spuk im Hospital“ von Lars von Trier.
Benannt ist der Swedenborg Raum nach dem Schwedischen Philosophen Emanuel Swedenborg (1688 – 1772). Er beschreibt den Raum zwischen unserem Dieseits und dem Jenseits, in dem sich die Geister aufhalten und man über den späteren Verbleib im Jenseits entscheidet, während das Gute und das Böse an der Seele nagen…“

see you all.

INFORMATIONEN

Datum: 25.03.17 - 26.03.17
Uhrzeit: 21:00 Uhr
Addresse: Rockstation
Karl-von-Thielen-Straße 30
Halle