Nachhören

Feministisches Forumtheater-Festival in Berlin

Das Theater der Unterdrückten wird von der Berliner Theatergruppe Madalena als Werkzeug benutzt, um tägliche Kämpfe von Frauen in einen Dialog mit dem Publikum zu stellen. Es gilt dabei, nicht allein zu bleiben mit Erfahrungen von Rassismus, sexualisierter Gewalt und Belästigung und HIV. Wie diese empowernde Methode in der Praxis angewandt wird, zeigt das in dieser Woche stattfindende Internationale Festival von Madalena in Berlin. Wir sprachen mit der künstlerischen Leiterin Barbara Santos über die Schwerpunkte des Festivals und über das internationale Netzwerk von Frauen, das während des Festivals zusammen kommt.

Das II. Madalena International Festival findet statt vom 13. bis 17. September in Berlin. Infos zum Programm auf der Webseite http://redmagdalena.blogspot.de.