Nachhören

Gegen militärische Forschung an der Uni Halle – der AK Zivilklausel stellt sich vor

Zivilklauseln sind spätestens seit den Enthüllungen von Sueddeutscher Zeitung und NDR wieder in aller Munde. Seit dem aufgedeckt wurde, in welchem Maße die Hochschulen eigentlich militärische Forschung betreiben, haben sich allerlei Abreitskreise rund um die Selbstverpflichtung zur zivilen Forschung gegründet. An der Uni Halle gibt es einen solchen AK schon länger. Der Arbeitskreis Zivilklausel des Studierendenrates hat sich zum Ziel gesetzt, an der MLU Halle-Wittenberg eine konstruktive Debatte über die Einführung einer Zivilklausel anzustoßen.

Radio Corax hat sich mit Judith Hesse und Anne Gennoschek vom AK Zivilklausel darüber unterhalten.

Heute Abend lädt der AK Zivilklausel zur Informationsveranstaltung in den Hallischen Saal (Uniplatz, über der Tulpen-Mensa) ein. Um 18.30 Uhr wird dort die Linken-Abgeordnete Nicole Gohlke über die Zivilklausel sprechen und darüber informieren, ob und wie diese an Hochschulen überhaupt umsetzbar wäre und ob so einer “Militarisierung der Hochschulen” entgegengewirkt werden könnte.