Nachhören

Großdemonstrationen gegen Rentenreform in Brasilien

Am vergangenen Mittwoch (15. März) demonstrierten in Brasilien Hundertausende Menschen gegen die aktuelle Regierung unter dem De-facto-Präsident Temer. Die Regierung wird von den Linken Bewegungen in Brasilien nicht anerkannt, weil sie nicht durch demokratische Wahlen, sondern durch einen kalten Putsch an die Macht gelangt ist. Diese Regierung will nun eine Renten- und Arbeitsreform auf den Weg bringen, die tiefgreifende Einschnitte für viele Menschen bedeutet. Angemeldet war die Demonstration von der Lehrer_innen-Gewerkschaft. Auf der Demonstration kamen verschiedenste politische und soziale Gruppierungen zusammen, u.a. sprach auch der Ex-Präsident Lula da Silva. Die akustischen Eindrücke stammen aus Sao Paulo, wo geschätzt 200.000 Menschen auf der Straße waren.