Nachhören

Hoch die internationale Solidarität. Reise zu den sozialen Bewegungen in Brasilien

Im März 2017 demonstrieren Hunderttausende Menschen auf den Straßen Brasiliens. Sie befürchten tiefgreifende Einschnitte im Renten-, Arbeits- und Sozialbereich durch die aktuelle Regierung unter Präsident Temer. Seit über 30 Jahren kämpfen die Gewerkschaften und verschiedene soziale Bewegungen für ein gerechtes Brasilien. Um herauszufinden, was das im Konkreten heißt, hat sich eine Gruppe junger Gewerkschafter_innen auf gemacht zu einer Reise nach Brasilien. Getroffen haben sie u.a.: Waldir und Álvaro von der Landlosenbewegung MST, den ehemaligen und vielleicht auch zukünftigen Präsidenten Brasiliens Lula da Silva, und Verena Glass von der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Sao Paulo.

Nachhören

Eine Radio-Doku von Radio CORAX: radiocorax.de/tag/aprender-juntos/

gesendet am Mittwoch, 19. April, 15:10 Uhr auf Radio CORAX, 50 min