Nachhören

Initiative „Aktion./.Arbeitsunrecht“ gegen die Zerschlagung von Betriebsräten

Vor dem Deckmantel des Wohlstands und der zunehmenden Beschäftigung werden ungerechte Ausbeutungsverhältnisse reproduziert. Eine Arbeitswelt, die sich durch prekäre Beschäftigungsverhältnisse ohne Tarifverträge, durch Leiharbeit, (Sub-Sub-)Subunternehmertum und dem «Union Busting» - also dem Zerschlagen von Gewerkschaften - auszeichnet, auszeichnet, scheint eine Spielwiese abseits der Öffentlichkeit zu sein. Die Initiative "Aktion./.Arbeitsunrecht" will diese Spielwiese ins Licht der Öffentlichkeit rücken und weist dabei vor allem auf die Bedeutung von Betriebsräten in Zusammenhang mit Beschäftigungsverhältnissen hin. Doch gerade die Betriebsräte sind es, die oft nicht mehr unabhängig von Unternehmensleitung agieren können. Versuchen sie dies dennoch, werden sie zerschlagen. Wie das aussieht und was man dagegen tun kann, dazu haben wir mit Elmar Wigand gesprochen. Er erklärte uns wie die Arbeit von Betriebsräten behindert wird und welches Ausmaß das Arbeitsunrecht mittlerweile angenommen hat.

http://arbeitsunrecht.de/