Nachhören

Mediennews für den 7. Februar 2018

Wir blicken diese Woche in den Mediennews ins Netz. Dort organisieren sich rechte Gruppen mittlerweile außerhalb von Facebook. Über den Gaming-Chat-Dienst Discord versucht eine Gruppe soziale Netzwerke zu beeinflussen - mit mäßigem Erfolg. Johnny überlegt in einem Kommentar, wie man mit solch einem Thema und dieser rechten Gruppierung medial umgehen sollte. Außerdem blicken wir in den Mediennews auf die Kunst und Kulturen von Sinti und Roma - diese werden ab Oktober auf der Seite des Projekts RomArchive sichtbar gemacht. Das digitale Archiv will mit von Sinti und Roma selbst erzählten Gegengeschichten eine im Internet international zugängliche, verlässliche Wissensquelle schaffen, die Stereotypen und Vorurteilen mit Fakten begegnet. Zuletzt blicken wir auf den Kurznachrichtendienst Twitter, auf dem unter dem Hashtag #twitternwierueddel derzeit Pflegekräfte über ihre prekären Arbeitsbedingungen und den Pflegenotstand schreiben.