Nachhören

„Wir sind dran – Was wir ändern müssen, wenn wir bleiben wollen“ Gespräch zum Buch mit Ernst von Weizsäcker

Der Klimawandel scheint unaufhaltbar. Die Menschheit läuft einer Katastrophe entgegen und man kann als Einzelner anscheinend nichts tun um sie zu verhindern. Lieber erstarrt man in Angst und tut gar nichts.
Gegen dieses Gefühl von Angst und Hilflosigkeit bietet das Buch "Wir sind dran" vom Club of Rome Lösungsvorschläge. "Wir sind dran" klärt über die aktuelle Situation mit harten Zahlen und Fakten auf. Aber es mit Erfolgsgeschichten motiviert es trotzdem zum Handeln. "Wir sind dran", als Menschheit wenn wir nichts tun. Und "Wir sind dran" als die letzten Generationen, die diese Welt noch retten können.

Wir sprechen mit Ernst von Weizsäcker vom Club of Rome. Er ist einer der Co-Autoren des Buches.