2 Jahre nach Anschlag – wie fand Gedenken und Erinnern statt?

Am Wochenende jährte sich der antisemitische, rassistische und frauenfeindliche Anschlag vom 9. Oktober 2019 in Halle zum zweiten Mal. Neben einem offiziellem Gedenkakt von Stadt, Land und Bund gab es auch zahlreiche Gedenk- und Erinnerungsveranstaltungen von Initiativen und Einzelpersonen. So unter anderem auch eine Mahnwache in Gedenken an die Betroffenen des Anschlags am Samstagabend um 19 Uhr, an der etwa 500 Menschen teilnahmen. Über die Gedenkveranstaltung haben wir mit Valentin Hacken von Halle gegen rechts gesprochen.