Nachhören

Commonismus statt Kommunismus?

Wenn nach einer anderen Form der Gesellschaft gefragt wird, nach einem Leben jenseits des Kapitalismus - dann schließt sich eine andere Frage an: Wie soll das denn möglich sein? Wie soll so eine andere Gesellschaft denn aussehen? Auf diese Frage wird oft mit Unsicherheit reagiert - oft wird inerhalb der Linken schon die Fragestellung abgelehnt. Die Leipziger Gruppe "The Future is Unwritten" fragt sich genau das in der Veranstaltungsreihe "Where is an alternative". Christoph Siefkes hat dort bereits zur Idee der "Commons"-Ökonomie referiert. Commons - das heißt die gemeinschaftliche Verfügung über eine Ressource, wie es etwa schon im Bereich der freien Software-Produktion stattfindet. Wir sprachen über eine Kritik der Commons-Idee mit Rüdiger Mats - er hat sich mit der Geschichte des Realsozialismus und mit linken Politikkonzepten auseinandergesetzt - Zu Beginn hören wir einen Einspieler von Cristoph Siefkes zur "Commons"-Idee. https://www.facebook.com/events/1751447901789598/