Nachhören

Concertina – Steve Bates Installation bei den Radio Revolten

Concertina verweist auf das Instrument – Ziehharmonika – und den zum Grenzschutz über die Landschaft aufgespannten Stacheldrahtzaun. Der Stacheldraht fungiert als Antenne für einen Radiosender. Das Signal ist eine Komposition aus Sinuswellen von 50 und 60 Hz sowie deren Oktaven, die als tragende Frequenzen die Stromnetze überall auf der Welt repräsentieren. Hinzu kommen Töne einer Ziehharmonika. Die Installation teilt den Ausstellungsraum und unterläuft mit ihrem rundum strahlenden Signal zugleich diese Teilung. Concertina ist eine Kritik der Grenzen, Begrenzungen, Schwellen, und eine Reflexion der wechselseitigen Beziehung zwischen Klang/Musik und militärischer Technik-Kultur, zwischen Grenzschutz und gegenwärtiger Migration. David sprach für Radio Corax mit Steve Bates über seine Installation und sein künstlerisches Schaffen.