Cornelia Kerth (VVN-BDA) über Erinnerungskultur: „Wir müssen über die Täter sprechen.“

Wie angemessen erinnern an die Opfer rechter Gewalt? Wie erinnern an die Verbrechen des NS-Regimes? Wie umgehen mit der Angst davor, dass die menschenverachtenden Verbrechen des NS-Regimes nicht in Vergessenheit geraten oder sogar verharmlost werden? Das sind Fragestellungen, die sich aktuell im Zuge eines Generationswechsels immer mehr aufdrängen. Über diese Fragen haben wir mit Cornelia Kerth gesprochen. Sie ist die Bundesvorsitzende der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten.
Das Logo der VVN-BdA