„Das Tagebuchschreiben sollte geübt werden“

Ist das eigentlich eine europäische Kultur, Gedanken auf einem Papier festzuhalten? Wie hat sich das Tagebuchschreiben in den letzten Jahren verändert? Und kann man das Tagebuchschreiben lernen? Das fragten wir Prof. Dr. Maurer. Er ist Professor für Kulturgeschichte - aktuell an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena. Sein Forschungsschwerpunkt liegt auf der Europäischen Geschichte und der Kulturgeschichte mit Schwerpunkt im 18. Jahrhundert. Eines ihrer Forschungsprojekte umfasste auch Selbstzeugnisse. Also Briefkultur, Tagebücher und Autobiographien.