Der Antisemitismusbericht des Bundestages

Der Antisemitismus in der Gesellschaft geht zurück. Das zeigen diverse Studien auf. Wenn man genauer hinschaut, trifft das aber nur auf den klassischen Antisemitismus, also den Judenhass zu. Neue Formen des Antisemitismus sind hingegen weit verbreitet. Das zeigt auch der Antisemitismusbericht des Bundestages auf. Vor zehn Tagen wurde der Antisemitismusbericht vorgestellt, den ein unabhängiger Expertenkreis zwei Jahre lang erarbeitet hat. Daraus geht hervor, dass sich 40 Prozent der Bevölkerung zum israelbezogenen Antisemitismus bekennen - das ist eine Menge. Was der Bericht über den Zustand der Gesellschaft aussagt, darüber sprachen wir mit Dr. Juliane Wetzel vom Zentrum für Antisemitismusforschung der TU Berlin.