Designprojekte zum Anschlag von Halle

Am 9. Oktober 2019 wurde der antisemitische, rassistische und frauenfeindliche Anschlag in Halle verübt. Seit vergangenem Herbst beschäftigen sich Studierende der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle im Rahmen eines Semesterprojekts des Bereichs Infomationsdesigns mit dem Anschlag. Entstanden sind Designprojekte, die sich mit dem antisemitischen, rassistischen und frauenfeindlichen Anschlag auseinandersetzen. Die Projekte beschäftigen sich mit unterschiedlichen Themenkomplexen, wie der starken Nebenklage und der Erzählung des Einzeltäters. Aber auch mit Incels, Männlichkeit und Online Radikalisierung. Wir sprachen mit den Studierenden Paula, Tessa und Nils über drei der entstandenen Projekte.