Die Maschine muss laufen – Corona und die Arbeitswelt

Was wir mit Blick auf das vergangene Jahr hinnehmen mussten und womit viele zu Kämpfen hatten, sind die Auswirkungen der Pandemie auf die Arbeitswelt. Viele Menschen, aber noch lange nicht alle arbeiten im Homeoffice oder bekommen Kurzarbeitergeld, manche haben ihren Job ganz verloren. Gleichzeitig sind viele Angestellte in sogenannten systemrelevanten Arbeitsfeldern der stetigen Gefahr der Ansteckung an ihren Arbeitsplätzen ausgesetzt und arbeiten zudem an ihrer Belastungsgrenze. Studien haben außerdem gezeigt, dass die Schere zwischen arm und reich in Deutschland größer geworden ist und dass eine Retraditionalisierung der Geschlechterverhältnisse stattgefunden hat, denn Kitas und Schulen mussten schließen und so kehrten viele Frauen wieder zurück in die häusliche Sphäre und übernahmen Haushalt und Kinderbetreuung. Über den Wandel der Arbeitswelt in Zeiten von Corona haben wir mit der Arbeitssoziologin Nicole Mayer-Ahuja gesprochen.