Nachhören

Mietenwahnsinn – Mietenwatch Berlin veröffentlicht Studie

Klaus Wowereit prägte vor 15 Jahren den Slogan, Berlin sei „arm, aber sexy“. Die Menschen, die dadurch angelockt wurden, veränderten die Stadt und Berlin wurde zur Stadt der Reichen. Dies belegt nun eine Studie der Initiative Mietenwatch. Die hat in den letzten eineinhalb Jahren fast 80.000 Wohnungsangebote für Berlin ausgewertet - es ist die bislang umfassendste Untersuchung von Neu- und Wiedervermietungspreisen in Berlin. Vor allem in den Innenstadtbezirken sind die Mieten demnach für die Mehrheit nicht mehr leistbar. Berlin ist unbezahlbar geworden - das ist das Resultat der Studie. Wie das Team von Mietenwatch bei der Studie vorgegangen ist, und was nun passieren muss, um den Mietmarkt in Berlin zu entspannen, darüber sprachen wir mit Olivia Blanke von Mietenwatch.