Nachhören

Militarisierung und Abschottung im Schatten der Pandemie – Die EU-Außengrenzen auf dem Balkan

Nach wie vor befinden sich weltweit mehr als 70 Millionen Menschen auf der Flucht. Davon wollen nur die wenigsten nach Europa fliehen. Und selbst von dem kleinen Teil der den beschwerlichen Weg aus den Kriegs- und Krisenregionen der Welt nach Europa auf sich nimmt kommen nur sehr wenige tatsächlich an. Teure Reiserouten und eine immer weiter zunehmende Abschottung von Europas Außengrenzen machen es für die meisten Menschen unmöglich ins relativ sichere Europa zu gelangen. Obwohl verhältnismäßig wenig Menschen nach Europa gelangen werden enorme Anstrengungen unternommen die Flüchtenden abzuhalten. Den Preis bezahlen die Flüchtenden die an Europäischen Außengrenzen festsitzen. Der Beitrag beleuchtet die aktuelle Situation von Flüchtenden auf dem Balkan.