Oury Jalloh: Immer noch keine ausreichende Aufklärung

Vor mittlerweile 17 Jahre starb Oury Jalloh in einer Dessauer Polizeizelle - mutmaßlich ermordet von Polizist*innen. Oury Jalloh ist der bekannteste Todesfall in Dessau, bei Weitem aber nicht der Einzige Kontext des Polizeireviers Dessau-Roßlau. Auch Hans-Jürgen Rose und Mario Bichtermann wurden mutmaßlich von Polizist*innen desselben Reviers ermordet. An die Todesfälle erinnert die Initiative Break the Silence: Jährlich zum Todestag von Oury Jalloh - am 07. Januar - organisiert die Initiative eine Demonstration durch Dessau. Dank der jahrelangen Arbeit konnte Break the Silence mittlerweile durch Gutachten und Sachverständige den gewaltsamen Tod von Oury Jalloh nachweisen und die Selbstentzündungsthese widerlegen. In Sachsen-Anhalt wird der Todesfall dennoch nicht aufgeklärt. Anstatt zu ermitteln, blockieren Behörden und Regierung die juristische Aufarbeitung. Ein Beitrag über die Arbeit der Initiative und zur aktuellen Situation.