Protest von IfS dichtmachen!

Das sogenannte "Institut für Staatspolitik" wünscht sich, ein Thinktank für die Neue Rechte zu sein. Dazu veranstalten sie in Kooperation mit dem rechten Verlag Antaios und Gästen unter anderem aus der Identitären Bewegung und AfD-Kreisen sogenannte Akademien. Unter Corona wird dieses Jahr lediglich ein "Tag der offenen Tür" veranstaltet. Das Kollektiv "IfS dichtmachen" ruft seit Jahren zu Protesten dagegen auf, so auch dieses Jahr. Ein Gespräch mit Wanja vom Kollektiv.
Logo des Kollektiv "IfS dichtmachen" .