Prozess gegen zwei Neonazis überschattet von Ermittlungsfehlern

Seit Anfang September läuft vor dem Landgericht Mühlhausen ein Prozess gegen zwei Neonazis aus dem Umfeld von NPD Kader Thorsten Heise. Nudolf H. Und Gianluca B. sollen antifaschistische Journalisten im April 2018 unter anderem mit Bassballschlägern und einem Messer attackiert haben. Die beiden Journalisten erlitten schwere Verletzungen. Der Prozess wird von schweren Ermittlungsfehlern der Polizei überschattet. Wir haben mit dem Journalisten Joachim F. Tornau geredet, der den Prozess seit Beginn begleitet
"Antifa-Symbolbild" von Gregor Fischer (CC BY-ND)