Nachhören

Queens Of Eastern Europe

Knalliges, buntes Make-up, knappe, ausgefallene Kleider und Kostüme, pompöse, beachtliche Perücken: Markenzeichen von Drag Queens. Sie fallen auf, polarisieren, faszinieren. Vielen Queens bietet Drag die Möglichkeit, sich auszudrücken, sich auszuleben, sich frei zu fühlen und andere mit ihrer Kunst zu begeistern. Drag Queens stehen seit vielen Jahren in der Öffentlichkeit, sei es in der Unterhaltungsszene oder politischen Bewegungen.Und sie haben sich einen Standpunkt erstritten. Bei einem Blick auf die Drag-Queen Szene in osteropäischen Staaten fallen jedoch deutliche Unterschiede auf. Die Szene hat sich hier anders ausgeformt. Daneben sind im Vergleich queere Menschen aufgrund sexuellen Orientierung oder Identitäten immer noch offenkundiger Diskriminierung und Gewalt ausgesetzt.

Der deutsche Fotograf und Filmemacher Sebastian Franke versucht mit seiner Serie Queens of Eastern Europe zu erkunden, wie die Drag-Szene des ehemaligen Ostblocks heute aussieht und gibt Einblick in das Leben von Drag Queens aus Ungarn, Lettland, Polen, Russland, Serbien und der Ukraine.