Rechte Gewalt gegen Linke in Thessaloniki und Athen

Seit etwa zwei Wochen gibt es in Griechenland Angriffe von neofaschistischen und rechtsradikalen Gruppierungen. Vor einer Woche wurden in einem Vorort von Thessaloniki an einer Schule Kommunist*innen angegriffen. Vergangenen Sonntag wurden in Athen linke Aktivist*innen angegriffen, die über Anti-Rassismus und Fluchtmöglichkeiten informierten. Wir sprachen mit Yegor Puleaux von copwatch.gr über die Kontinuitäten rechter Gewalt und die Verbindungen zur faschistischen Partei "Goldene Morgenröte".