„Sammelunterkünfte auflösen! Menschen und ihre Rechte schützen!“ – Der Flüchtlingsrat zur Situation in Sachsen-Anhalt

Am Wochenende haben in vielen deutschen Städten Menschen zum internationalen Tage gegen Rassismus Transparente aus ihren Fenstern gehangen. Darauf wurde u.a auch kritisiert, wie Menschen an den europäischen Außengrenzen und in Camps mitten in der Bundesrepublik in der aktuellen Corona-Krise scheinbar sich selbst überlassen werden. In der letzten Woche gab aus verschieden Ecken Kritik an den fehlenden Maßnahmen zum Schutz von Menschen, die etwa in Sammelunterkünften leben müssen, und am Mangel an mehrsprachigem Material mit Informationen zum Umgang mit Covid-19 an. Über die derzeitige Situation von Menschen im Asylverfahren im Zuge der Covid-19-Epidemie - im speziellen in Sachsen-Anhalt - sprach Radio Corax mit Stefanie Mürbe vom Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt.