Nachhören

Streik und Protest gegen Rassismus am 8.Mai – Wie geht’s weiter?

Angeregt durch die Rede der "Ramazan Avcı Initiative" zum Gedenken an die Opfer des rassistischen Terrors in Hanau, der nun gerade Mal einen Monat her ist, und wegen der rassistischen Kontinuität in Deutschland hatten migrantische Selbstorganisationen entschieden am 8.Mai, zu einem Tag des Zorns und damit einhergehend zu einem Generalstreik aufzurufen. Ein Streik am 8.Mai so zeigt es sich in der aktuellen Lage um Covid-19 wird wohl kaum möglich sein. Mina ist Teil der Migrantifa Gruppe in Leipzig und an der Organisation beteiligt. Auf einem abendlichen Spaziergang erzählt sie zunächst, warum der 8.Mai als Tag für den Streik gewählt wurde und wie es nun mit der Organisierung weiter gehen wird.