Nachhören

Sudan: Proteste nach dem Blutbad

Nachdem das Militär eine Protestkundgebung von Demonstrierenden mit einem Blutbad auflöste, startete eine landesweite Kampagne des zivilen Ungehorsams. Gleichzeitig hatte nach der brutalen Niederschlagung der Protestbewegung im Sudan durch das herrschende Militär die Afrikanische Union die Mitgliedschaft des Landes suspendiert. Wir schauen nun mit Adam Baher auf die aktuelle Situation im Sudan. Baher verließ vor über zehn Jahren aus Angst vor einer Verhaftung wegen seines politischen Engagements das Land. Seitdem begleitet er die Situation im Sudan und organisiert in Deutschland Proteste.