Tierisch wertvoll 4: Stadt. Land. Tier.

Hund, Katze oder Kaninchen sind unsere Freunde und Begleiter im Alltag. Wir kuscheln und spielen mit ihnen und wir nennen sie Haustiere. Und dann gibt es noch Nutztiere. Dazu zählen wir Tiere, wie Rind, Schaf, Schwein, Esel oder das Huhn. Aber warum unterscheiden wir zwischen Haus- und Nutztieren? Und woher kommen sie? Wie sind aus Wildtieren Haus- und Nutztiere geworden? Diesen und anderen Fragen wurde im Projekt „Tierisch wertvoll 4“ auf den Grund gegangen.

Während der Pfingst- und Sommerferien 2020 haben fünfzehn Kinder aus Halle-Neustadt das Museum für Haustierkunde kennengelernt, sind im Nutztiergarten Goldberg mit lebenden Tieren in Kontakt gekommen und haben einen Schäfer und seine Schafherde in der Franzigmark besucht. Neben Interviews und Soundaufnahmen, die ihr hier nun nachhören könnt, hat jede/r Teilnehmende einen Linolschnitt und Druck mit einem Tierportrait gestaltet.

Viel Spass beim Anhören wünschen euch die Kinder aus dem Roxy und dem Goldenen Gockel!