Nachhören

Versuche praktischer Willkomenskultur im zukünftigen “Welcome Treff”

Während hierzulande die Verschärfung des Asylrechts beschlossen und immer offensichtlicher sich nicht wenige Deutsche in einer fremdenfeindlichen Bewegung wohl fühlen, gibt es gleichzeitig seit Monaten engagierte Bürgerinnen und Bürger, die Willkommensfeste feiern und ihrer jeweiligen Kommune bereitwillig unter die Arme greifen. Das wertet nicht nur das Image Deutschlands auf, sondern hilft Geflüchteten tatsächlich konkret. In Halle will die sogenannte “Freiwilligen Agentur” etwa einen “Welcome Treff” am 6.Dezember eröffnen, nachdem die bisherige Praxis der Willkommenskultur an einigen Stellen Schwächen offenbarte. Julia Burghardt informiert im folgenden Gespräch über den aktuellen Stand der Bemühungen.

Download Beitrag