Antifanachrichten für den 22. März 2018

Wir schauen auf einen Polizei-Großeinsatz in einem Flüchtlingslager in Donauwörth. Anlass war die zuvor gescheiterte Abschiebung einer Person sowie Proteste dagegen. Ein Vorfall der wiedereinmal ein Licht auf die Sonderbehandlung wirft, der tagtäglich viele Geflüchtete in vielen deutschen Lagern, nicht nur in Bayern, ausgesetzt sind. Außerdem möchten wir über ein aktuelles Urteil im Fall Röszke 11 berichten. Ahmed H. wurde dort zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilt, obwohl kein Vorwurf gegen ihn bewiesen werden konnte. Doch zuerst erwartet euch ein Rückblick auf die Buchmesse, welche am Sonntag endete. Dabei blicken wir auf das Bündnis "Verlage gegen Rechts" und darauf, wie man denn jetzt am besten mit den Rechten umgeht, wenn man sie vor der Nase hat.