Aktuelles

„30 Days of Radio Art“: Buch über das Radio Revolten Festival 2016 ist erschienen

Wenige Tage vorm Start der Buchmesse in Leipzig erschien am 14. März 2019 das langersehnte Buch zum Internationalen Radiokunst-Festival Radio Revolten, das im Oktober 2016 über 80 gegenwärtige Radiokünstler*innen in Halle versammelte. Das Buch Radio Revolten. 30 Days of Radio Art dokumentiert die künstlerischen Arbeiten, die während des Festivals in der eigenen Radiostation, in Installationen und in Performances umgesetzt wurden und reflektiert aktuelle künstlerische Ansätze zur zukünftigen Nutzung und dem gesellschaftlichen Standort des Mediums Radio.

Das Buch ist bei Spector Books Leipzig erschienen und beinhaltet Beiträge u.a. von Knut Aufermann, Anna Friz, Helen Hahmann, Martin Hartung, Lukas Holfeld, Udo Israel, Miyuki Jokiranta, Tina Klatte, Michael Nicolai, Sarah Washington, Ralf Wendt, Gregory Whitehead, Florian Wüst und Elisabeth Zimmermann.

Die knapp 150 Fotos im Buch stammen von dem halleschen Fotografen Marcus-Andreas Mohr. Die Gestaltung des Buches realisierte die Grafik-Designerin Nastia Bessarabova.

Das Buch ist im Buchhandel erhältlich und in unserem Corax-Shop. Erschienen ist es in Englischer Sprache. Es kostet achtundzwanzig Euro.