Initiative Postmigrantisches Radio

März 2024:

Zur nächsten Sendung gibt wieder einiges auf die Ohren! Wir blicken zurück auf den feministischen Kampftag mit Manda. Ebenso hat sie sich mit Kalsoumy über das Lesen unterhalten, natürlich mit Buchtipps für alle… passend zu Leipziger Buchmesse. In unserem Gast-Podcast „Erinnerungenschaften“ werden gesellschaftliche Ereignisse im türkisch-deutschen Kontext analysiert. Vorab sprechen Serap Yılmaz-Dregert und Trong über die Entstehungsgeschichte des Podcasts und das Projekt Mavi Blau. Zum Abschluss gehen wir zurück auf die Eisenbahnstraße. Für unserer Reihe „Eisi für alle“ nimmt uns Dean mit auf einen Ausflug um aktuelle Kämpfe gegen Gentrifizierung und einer Veranstaltung von Eisi für Alle. Mit Musik und Anekdoten aus dem Alltag führt euch Dean durch die Sendung.

Wir sind eine Gruppe von Menschen, die sich über das Medium des Radios kritisch mit Herrschafts- und Machtstrukturen der weißen Mehrheitsgesellschaft auseinandersetzt. Wir bezeichnen uns als postmigrantisch, migrantisch, queer, kanackisch, BPOC und repräsentieren all das, wovor die AfD und Horst Seehofer Angst haben. Wir sind die Gesellschaft der Vielen, die die Differenz zum Ausganspunkt unseres Schaffens macht und diese Unterschiede im Radio über Diskurs, Politik, Musik und Pop-Kultur zum Thema machen will.

Soundcloud

Instagram