Aktuelles

Mehr Geflüchtete in die Medien

Unterstützt die Vernetzung von Refugee-Redaktionen im Freien Radio! Spendet für das alljährlich Treffen beim Radiocamp!

Geflüchteten Redakteur_innen von Freien Radios im deutsch-sprachigen Raum soll es durch diese zusätzliche Förderung ermöglicht werden, sich beim jährlichen Radiocamp am Bodensee auszutauschen und gemeinsam und voneinander zu lernen.

Spenden auf betterplace.

2017 waren erstmals über 30 geflüchtete Journalist_innen aus sieben Freien Radios beim jährlichen Radiocamp dabei. Es war der Startschuss für eine bundesweite Vernetzung, die die Stimme von Geflüchteten in den deutschen Medien lauter werden lässt. Inzwischen gibt es in 15 freien Radios Redaktionen von Geflüchteten. Ihre Sendungen sind dringend notwendige Informationszugänge für Geflüchtete auf Deutsch, Arabisch, Farsi, Englisch, Französisch und weiteren Sprachen und dienen als wichtiges öffentliches Artikulationsforum für die Radiomachenden.[/caption]

Deutschen Hörer_innen ermöglichen sie vielfältige Einblicke in Erfahrungen, Nöte, Träume und politische Kämpfe von Geflüchteten in Deutschland und weltweit.

Das jährlich stattfindende Radiocamp der Freien Radios ist eine wichtige Schnittstelle für die neuen Radiomacher_innen, um sich gegenseitig zu stärken und zu ermutigen, Wissen und Erfahrungen zu teilen und Synergien zu nutzen.

Unterstützt mit eurer Spende Camp- und Reisekosten sowie Dolmetscher_innen für Workshops und Veranstaltungen!

Merci