Card image cap

Feminizid in Mahrzahn – Gespräch über Gewalt in Mahrzahn und die Situation afgahnischer Geflüchteter

In Berlin-Marzahn ist am 29. Februar Homa Zaher zusammen mit ihrer neunjährigen Tochter Tajala ermordet worden. Am Samstag, den 7. März fand eine Trauerdemonstration zu der Wohnung der Familie ...mehr

Card image cap

Antifanews für den 12. März 2020

Wir wollen diese Woche in den Antifanachrichten noch einmal auf den Anschlag von Hanau blicken und eine gesellschaftliche Nicht-Thematisierung von Rassismus kommentieren. Außerdem weisen wir auf ein Projekt hin, ...mehr

Card image cap

Repression gegen NGOs und Geflüchtete auf dem Balkan

NGOs auf dem Balkan unterstützen Geflüchtete helfen wenigsten ihre Grundbedürfnisse zu befriedigen. Denn Geflüchtete müssen oft jahrelang an den Grenzen ausharren im Balkan ausharren. Diese Hilfe wird von Regierungen ...mehr

Card image cap

Repression und Push Backs an den EU-Außengrenzen

Wenn über Geflüchtete und die Wege gesprochen wird die sie auf dem Weg nach Europa auf sich nehmen müssen dann ist spätestens seit diesem Sommer meistens vom Mittelmeer die ...mehr

Card image cap

Aktuelles zum Familiennachzug

Die Initiative "Familienleben für Alle" setzt sich für einen fairen Familiennachzug für Geflüchtete ein. Seit August 2018 ist der Familiennachzug für Menschen mit subsidiärem Schutzstatus in der BRD wieder ...mehr

Card image cap

„Yallah?! Über die Balkanroute“ – eine Ausstellung

Nach und nach rücken der Sommer 2015, der „March of Hope“ von Budapest nach Österreich und die „Willkommen!“ rufenden Menschen an deutschen Bahnhöfen immer weiter in die Ferne. Während ...mehr

Card image cap

Bündnis Seebrücke über ein solidarisches Halle

  Das Bündnis Seebrücke Halle will, dass sich die Stadt als solidarische Stadt zeigt und mehr Geflüchtete aufnimmt, die über das Mittelmeer nach Europa kommen wollen. Die Stadt soll sich ...mehr

Card image cap

Antifanachrichten für den 07. Juni 2018

Heute blicken wir auf die Situation für Geflüchtete und AktivistInnen in Bayern. Wir berichten von einer besonders unverschämten Abschiebung in Deggendorf und von den Protesten. Weiter blicken wir voraus ...mehr

Card image cap

Göttingen: Besetzung für mehr Wohnraum für Geflüchtete

Heute morgen haben Aktivist*innen in Göttingen das leerstehende Student*innenwohnheim des Goethe-Instituts in der Fridtjof-Nansen-Straße 1 besetzt. Diese Besetzung soll unter anderem auf die Wohnsituation Geflüchteter in Göttingen aufmerksam machen: ...mehr

Card image cap

Mehr Geflüchtete in die Medien

Unterstützt die Vernetzung von Refugee-Redaktionen im Freien Radio! Spendet für das alljährlich Treffen beim Radiocamp! Geflüchteten Redakteur_innen von Freien Radios im deutsch-sprachigen Raum soll es durch diese zusätzliche Förderung ermöglicht ...mehr

Card image cap

Grenzenlose Solidarität – Aktuelle Lage in Griechenland

Seit dem Inkrafttreten des EU-Türkei Deals und der Abriegelung der Balkanroute hängen tausende Geflüchtete in Griechenland fest. Die Situation dort ist katastrophal. Legale Wege weiterzukommen gibt es nicht. Die ...mehr

Card image cap

Nach der Gewalt in Wurzen: Wo bleibt die Solidarität?

Wir blicken auf sächsische Zustände, die sich zuletzt wieder in aller Abscheulichkeit zugetragen haben - und zwar in der Kleinstadt Wurzen. Dort hat es einen Angriff auf ein Wohnhaus ...mehr

Card image cap

Zur Situation in Cottbus

In Cottbus ist es in den letzten Wochen immer wieder zu Konfrontationen zwischen Einheimischen und geflüchteten Menschen gekommen - und diese Konfrontationen werden befeuert, durch rassistische Mobilisierungen. Am Samstag ...mehr

Card image cap

Verschärfung und Beschränkung – ein Vorausblick auf die Migrationspolitik einer kommenden GroKo

Am Sonntag (21.01.18) hat der Sonderparteitag der SPD in Bonn den Koalitionsverhandlungen mit der CDU/CSU für eine Große Koalition zugestimmt. Einige Vorhaben die in einen Koalitionsvertrag einfließen können stehen ...mehr

Card image cap

Über einen rassistischen Vorfall und Alltag in Wurzen

In der sächsischen Kleinstadt Wurzen kam es am Freitagabend (12. Januar 2018) zu einem Angriff auf ein Wohnhaus von Geflüchteten. Etwa 30 junge Menschen aus Wurzen sollen an dem ...mehr