Nachhören

Die Frau mit der Kinamo: Ella Bergmann-Michel

Ella Bergmann-Michel (1895-1971) arbeitete mit konstruktivistischen Collagen und mit Fotografie, bevor sie zwischen 1931 und 1933 einige wenige Filme drehte, kostbare, innovative Dokumente der Atmosphäre am Ende der Weimarer Republik. Mit starkem künstlerischen Bewusstsein für die soziale und ökonomische Krise Anfang der dreißiger Jahre reagierte Bergmann-Michel in diesen Filmen auf die Herausforderungen der Zeit: ein letztes Aufblitzen einer lebendigen progressiven Kultur. Wir haben mit Madeleine Bernstorff gesprochen, die zur Zeit eine Filmreihe über die Filmemacherin organisiert.