Formen des Humors der Neuen Rechten

Regelmäßig berichten wir hier auf Radio Corax über den Prozess gegen den Attentäter von Halle. In diesem Zusammenhang hat in den letzten Wochen ein bestimmtes Schlagwort immer wieder eine Rolle gespielt - das Stichwort vom "Lachen der Täter". "Vom Lachen der Täter" - das ist der Titel eines Buches von Klaus Theweleit, dem aufgefallen ist: im rechten und islamistischen Terror hat das Lachen durchaus eine Funktion. Das Lachen, das die Opfer herabsetzt und den Täter erhöht. Ein Lachen ist aber auch im Gerichtsprozess in Magdeburg aufgetaucht - der Angeklagte hat in seinem Lachen eine Distanz gegenüber dem Geschehen demonstriert. Das Lachen der Täter lässt sich auch auf anderen Ebenen nachverfolgen. Denn in der neurechten Internetszene entwickelt sich durchaus eine ganz spezifische, sehr spezifische Form von Humor - in zahlreichen Memes schlägt sich das nieder. Radio Corax hat darüber mit Lars Koch gesprochen. Der ist Professor für Medienwissenschaft und Neuere deutsche Literatur an der TU in Dresden - und er hat sich mit dem Humor der neuen Rechten auseinandergesetzt.