Nachhören

La Ligne d’Ombre – Claire Laude

Seit dem 10.11. ist im Herr-Fleischer-Kiosk am Reileck hier in Halle eine neue Ausstellung zu sehen. „La Ligne d’Ombre“ ist der Titel dieser Ausstellung – eine Installation der Künstlerin Claire Laude. Claire Laude, die in Deutschland und Frankreich lebt, hat ihre Installation dem Gedenken an Juliane Noack gewidmet. Juliane Noack ist eine Mitbegründerin des Herr-Fleischer-Vereins, der den Kiosk am Reileck bespielt – im März 2015 ist sie bei einem tragischen Flugzeugunfall ums Leben gekommen. Ebenso wie Juliane Noack hat Claire Laude in ihrer Installation Kupfer verwendet. Jan von Radio Corax hat sich mit Claire Laude getroffen, um mit ihr über diese Installation im Herr-Fleischer-Kiosk zu sprechen. Zunächst fragte er sie, was der Titel bedeutet – „La Ligne d’Ombre“ – „Schattenlinie“.