Nachhören

Regisseur, Kommunist und eigensinniger Grenzgänger: Konrad Wolf

Als Sohn des Schriftstellers, Arztes und Kommunisten Friedrich Wolf 1925 geboren, wächst Konrad Wolf ab 1934 in der Emigration im Moskau der stalinistischen 1930er-Jahre auf. In der DDR wird er zum bedeutenden und international bekannten Filmregisseur.
Konrad Wolf. Chronist im Jahrhundert der Extreme heißt das Buch, dass Antje Vollmer und Hans-Eckhardt Wenzel letztes Jahr veröffentlicht haben. Radio Corax sprach mit Vollmer.