Nachhören

Welcome to Sodom

Dein Smartphone ist schon hier. Hier auf der riesigen Mülldeponie Sodom in Ghana, auf der jährlich 250 000 Tonnen von Europas Elektroschrott illegal landen. Der Boden und du Luft ist vergiftet, die Lebensumstände erinnern an ein dystopisches Sci-Fi Szenario. Und doch ist Sodom die Hoffnung für viele Menschen in Ghana, weil sie durch das Recyclen des Elektroschrotts Geld zum Leben verdienen können.

Der Dokumentarfilm "Welcome to Sodom" lässt die Menschen von ihrem Alltag, ihrer Vergangenheit, ihren Geheimnissen und ihren Träumen erzählen. Es gibt keinen Erzähler der einen irgendwie belehrt, keine Interviews. Wir verstehen, was wir sehen und wissen genug um uns selbst den Kontext zu den erzählten Geschichten denken. "Welcome to Sodom" schafft es uns in das Leben auf der Deponie hineinzuziehen, uns nicht mehr loszulassen ohne dabei zum Betroffenheitskino zu werden. Und jenen mit offenem Geist gibt er hoffentlich eine neue oder weitere Perspektive auf unsere Konsumgesellschaft und die sogenannten "Wirtschaftsflüchtlinge".

http://www.welcome-to-sodom.de/