Nachhören

„Wir müssen uns darauf einstellen, dass solche Pandemien zu unserem täglich Brot gehören“ -Umweltzerstörung verstärkt Zoonose

Mit der globalen Ausbreitung des Corona Virus kommt auch die Frage nach dem Ursprung des Virus auf. Der Ursprung von Sars_Cov_2, wie die wissenschaftliche Bezeichnung des Coronavirus lautet, wird auf einem Wildtiermarkt in Wuhan in China vermutet. Das Viren von Tieren auf Menschen überspringen ist ein bekanntes Phänomen. Einige für den Menschen gefährliche Viren die so in den letzten Jahren aufgetaucht. Dazu zählt auch das für die Erkrankung AIDS verantwortliche HI-Virus. Das es zu einer Übertragung von Viren vom Tier auf den Menschen kommt liegt auch an der zunehmenden Verdrängung von wilden Tieren durch Menschen und die landwirtschaftliche Umnutzung ihrer Lebensräume. Ich habe mit Marianne Klute gesprochen. Sie arbeitet für die Organisation ‚Rettet den Regenwald‘ und ist dort für Projekte in Südostasien insbesondere Indonesien zuständig. Außerdem ist sie Mitglied im 'Denkhaus Bremen', das sich mit Postwachstum und Umweltschutz beschäftigt. Die Übertragung von Viren durch Wildtiere ist eine der Folgen von Umweltzerstörung, die sie in ihrer Arbeit beobachten kann.