Nachhören

Zur politischen Ökonomie des Ostens

2019 ist das Jahr der Wendefeierlichkeiten - das Jubiläum der "friedlichen Revolution" soll ganz offiziell begangen werden. Es wird also viel geredet werden über das Ende der DDR. Weniger im Fokus wird eine polit-ökonomische Analyse stehen, die untersucht, was die Wiedervereinigung für die Klassenstruktur in Ost und West bedeutet. Genau das hat sich Dominik Intelmann vorgenommen. Er ist Humangeograph und forscht seit einigen Jahren zur politischen Ökonomie des Ostens. Am 10.07.2019 wird er einen Vortrag zum Thema in der Leipziger Translib halten. Wir haben vorab mit ihm über das Thema des Vortrags gesprochen.

Zur Veranstaltung: https://translibleipzig.wordpress.com/2019/06/28/aspekte-der-politischen-oekonomie-ostdeutschlands/