Nachhören

Anarchafeminist*innen aus Santiago, Chile über Feminizide

In Lateinamerika ist die Zahl der Feminizide immernoch erschreckend hoch. Vor allem die NiUnaMenos-Bewegung, die in Argentinien entstand, macht in verschiedenen lateinamerikanischen Ländern auf den Mord an Frauen und trans*-Menschen aufgrund ihres Geschlechts aufmerksam. Dafür sprachen wir mit Sophia Boddenberg, die schon seit 5 Jahren in Chile lebt.