Nachhören

Keine! erfolgreiche Demo für Pressefreiheit und Linksunten Indymedia

Am Wochenende demonstrierten in Leipzig etwa 1700 Menschen gegen das Verbot der linken Plattform Linksunten Indymedia. Die Demonstration fand damit kurz vor dem Linksunten-Prozess vor dem Bundesverwaltungsgericht statt, der diesen Mittwoch, den 29.01. beginnt. Es sollte eine Demonstration für die Pressefreiheit und für Linksunten Indymedia sein. Doch dies wurde sie nicht. Nach friedlichem Auftakt, warfen Demonstrierende allerdings Steine und Böller auf Geschäfte, auf Autos, auf PolizistInnen und PassantInnen. JournalistInnen wurden ebenfalls zahlreich bedroht. Der Zeit-Journalist Henrik Merker hat die Demonstration begleitet. Er sprach gestern Abend mit uns über den Hintergrund und den Ablauf der Demo.