Nachhören

12-Stunden-Tag und 60-Stunden-Woche- „Willkommen in der neuen Welt der Arbeit“ in Österreich

Wenn man über den 12-Stunden Tag spricht, dann machen die meisten erstmal große Augen. Nicht umsonst haben Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter seit Jahrhunderten für die Verkürzung der Arbeitszeit gestreikt. Dennoch sollen in Öseterreich 12 Stunden Arbeit öfter mal möglich sein. Die Wirtschaftskammer Österreich hat dazu auch ein Werbevideo veröffentlicht mit dem Titel "Willkommen in der neuen Welt der Arbeit."

Es gibt aber auch andere Interpretationen zum 12-Stunden Tag: So heißt es im Text zu einer Petition gegen des 12-Stunden Tag:

"ÖVP und FPÖ planen eine Ausweitung der täglichen Höchstarbeitszeit auf 12 und der wöchentlichen Höchstarbeitszeit auf 60 Stunden. Was bisher schon als Ausnahme möglich war, soll nun wohl vermehrt zur Regel werden. Überstundenzuschläge drohen wegzufallen, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie wird verunmöglicht und massive gesundheitliche Belastungen drohen. Ebenso sollen im Gastgewerbe die Ruhezeiten verkürzt werden." Gewerkschaften machen mobil, am Wochenende ist eine große Demo in Wien geplant. Wir haben mit Joseph Stingl vom Gewerkschaftlichen Linksblock (GLB) aus Österreich gesprochen.