Digitale Konferenz: Care für globale Gerechtigkeit!

Putzen, Kochen, sich um Kinder kümmern, die Pflege von kranken oder alten Menschen und emotional für die Menschen in unserem Umfeld da sein - all das sind Tätigkeiten, die das gemeinsame Leben erst möglich machen. Wie elementar und existentiell wichtig diese Care- oder Sorgearbeit ist, hat die Corona Pandemie einmal mehr und mit voller Wucht gezeigt. Häufig sind es FLINTA Personen, die diese bezahlte oder unbezahlte Care Arbeit leisten. Wir haben mit Mia Smettan vom Konzeptwerk neue Ökonomie gesprochen, einem Leipziger Kollektiv, das sich für eine ökologische und soziale Transformation der Wirtschaft einsetzt. Gemeinsam mit anderen Bündnispartnern und einem ehrenamtlichen Orgakreis organisiert das Konzeptwerk Neue Ökonomie die Konferenz "Care für globale Gerechtigkeit trotz Corona Krise", die am Wochenende vom 26. bis 28 November stattfindet.