FemMed – Feministische Medizinstudierende der Uni Leipzig

Medizinstudierende der Uni Leipzig lernen in ihrem Studium kaum etwas über Schwangerschaftsabbrüche - die studentische Gruppe FemMed kritisiert dies und fordert darüber hinaus eine feministische Medizin und eine sexismusfreie Universität. Die Gruppe setzt sich außerdem für die Abschaffung des Paragrpahen 218 und 219a ein um Schwangerschaftsabbrüche konsequent zu legalisieren. Wir haben darüber mit Cellina von FemMed gesprochen.