Nachhören

Freispruch und Bewährung: Fragwürdige Urteile bei Prozess gegen „Identitäre“ in Halle

Der eine wurde vom Vorwurf der Körperverletzung freigesprochen, der andere wurde zu acht Monate Freiheitsstrafe verurteilt, die auf 2 Jahre Bewährung ausgesetzt wurde: Beide sollen im November 2017 zwei Polizisten in Zivil körperlich angegriffen haben. Wie der Prozessbeobachter Valentin Hacken vermeldet, habe das Gericht in der Tat allerdings keinen Widerstand und Angriff auf Vollstreckungsbeamte gesehen. Laut Valentin Hacken sei das Gericht damit weitgehend den Angeklagten und deren Verteidigern gefolgt. Radio Corax sprach mit Hacken, der auch als Sprecher vom Bündnis Halle gegen Rechts aktiv ist.