Nachhören

Jugoslawien – das Ende des deutschen Pazifismus

Als im Jahr 1999 die NATO mit deutscher Beteiligung einen Krieg gegen Jugoslawien führte, herrschte Ratlosigkeit in der deutschen Linken. Aber auch jener Teil der Linken, der um den Kosovokrieg herum eine rege publizistische Tätigkeit entwickelte - Konkret, Bahamas - konnte die wirklichen Vorgänge in ihrer Komplexität nicht fassen. Das ist die These von Felix Riedel. Er wird am Donnerstag den 09.05. in Weimar einen Vortrag halten, in dem er die linken Debatten um Jugoslawien in einem kritischen Rückblick diskutieren wird. Wir sprachen vorab mit ihm über "das Ende des deutschen Pazifismus".

Link zum Vortrag: http://spektakel.blogsport.de/2019/03/10/jugoslawien/