May Ayim: Blues in schwarz weiss & nachtgesang

Im letzten Jahr sind die beiden Gedichtbände ‚Blues in schwarz weiss‘ und ‚nachtgesang‘ der Afrodeutschen Aktivistin und Lyrikerin May Ayim zusammen veröffentlicht worden. »Manche der Gedichte sind wie vom klappernden Rap-Rhythmus inspiriert und dessen purer Lust am Reimen, die epigrammatisch kurzen erinnern an den poetischen Resonanzboden Sarah Kirschs. Vor allem sind diese Gedichte mutig und kühn: Mit Versen, die kein Gefühl aber auch nicht die Wahrheit scheuen, macht May Ayim vor, wie aus Ausgrenzung Widerstand wird, und dass es notwendig ist zu kämpfen statt zu schweigen.« so beschrieb Frederike Haberkamp im Bonner Stadtmagazin die Lyrik May Ayims. Die Redaktion von Radio Corax hat sich den neu erschienenen Doppelband angeschaut.