Nachhören

Michael Bohmeyer über mein-grundeinkommen.de

Wie leben wir unter Berücksichtigung des Bevölkerungswachstums und den enormen technischen Weiterentwicklungen in den nächsten Jahren zusammen? Viele Maschinen oder später auch künstliche Intelligenzen übernehmen vermutlich einmal viele Berufe, die heutzutage noch von Menschen ausgeführt werden müssen. Da sind sich viele Experten einig. Das kann beispielsweise Jobs wie Putzkräfte oder Altenpfleger betreffen, also Berufe, die nur Wenige wirklich gerne ausführen. Aber auch Berufe wie Taxifahrer_in oder LKW-fahrer_in werden auf Dauer gedacht, später wegfallen. Jetzt stellt sich die Frage, welche Berufe führen dann diese ehemaligen Taxifahrer_innen und viele Andere weitere aus? Wie kommen Sie an Geld? Und hier greift die Idee des bedingungslosen Grundeinkommens, das in der Vergangenheit schon mehrfach diskutiert wurde. Wir haben dazu mit Michael Bohmeyer, dem Gründer der Initiative mein-grundeinkommen.de , gesprochen, um mit ihm über die Chancen und Möglichkeiten, aber auch die aufkommenden Probleme einer Instrumentalisierung des bedingungslosen Grundeinkommens zu diskutieren.